OTB-Jugendcamp eine runde Sache

Das 2.Basketball-Camp war ein voller Erfolg

Mit 36 Kindern wurde am letzten Osterferien-Wochenende das 2. OTB Titans ACADEMY Camp erfolgreich abgeschlossen. In den 3 Tagen wurde viel geleistet und das nicht nur von den Kindern.

An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal bei allen, die zu diesem Erfolg beigetragen haben bedanken, denn ohne die freiwilligen Helfer wäre des Ablauf nicht so perfekt geworden. Es zeigt sich das es auch immer auf das Team hinter dem Team ankommt.

Nachdem am Freitag im Anschluß an das Aufwärmprogramm die Campgruppen gebildet worden waren, wurden auch schon die ersten Übungen durchgeführt. Gegen 19:30 Uhr starteten parallel die Vorbereitungen für den Grillabend. In der Halle wurde natürlich ununterbrochen Basketball gespielt und das wie immer mit einer solchen Leidenschaft, dass das offizielle Ende von 22:00 Uhr auch prompt um eine halbe Stunde überzogen wurde.

Am Samstag ging es dann um 09:00 Uhr weiter mit dem überaus beliebten Spiel 'Bump'. Danach wurde noch ein kurzes Aufwärmprogramm mit anschließendem Stretching absolviert, bevor es dann in den ersten Wettkampf ging bei dem man etwas gewinnen konnte.

An verschiedene Positionen in der Nähe des Korbes wurden farbige Punkte gelegt, die jeweils verschiedene Wertigkeiten hatten (3, 5 und 10 Punkte). Hier musste alle Kids nun versuchen innerhalb einer Minute so viele Punkte wie möglich zu erzielen. Sehr schön hierbei war für die Verantwortlichen, dass es ein Mädchen auf den geteilten ersten Platz schaffte. Nach der Mittagspause wurden dann wieder Spiele der einzelnen Camp Teams gegeneinander durchgeführt.

Am dritten und letzten Camp-Tag gab es dann wieder wie schon am Vortag erst das Bump-Spiel vor dem Aufwärmen und Stretching. Danach wurden in diversen Übungen die Themen Ballhandling, Defense, Koordination und Fitness unter Anleitung der Coaches Hannah, Hersisia und Steinbuß vermittelt. Kurz vor der Mittagspause stand dann der zweite Wettkampf an. Dieses Mal wurden die Jungen und Mädchen getrennt gewertet und mussten 5 Freiwürfe werfen. Sieger sollte der werden, der die meisten Treffer hat. Da es aber bei den Mädchen zu einem Stechen zwischen gleich drei Mädchen und bei den Jungs zwischen zwei entschieden werden musste, entschieden die Coaches, das Stechen erst durchzuführen, wenn die Eltern in der Halle sind. Das war eine gute Entscheidung. Doch bevor es dazu kam gab es wieder die Spiele der Camp Teams gegeneinander.

Es war nun rund 15:00 Uhr als die Entscheidungen bei den Freiwerfern gesucht wurde. Die Stimmung dabei war natürlich erstklassig. Im Anschluss daran wurden die Urkunden und Preise verliehen. Durch unseren Unterstützer und auch Vater Daniel Bornemann wurde dieses wie wir es mittlerweile ja gewohnt sind ausgiebig zelebriert. Die Verantwortlichen nutzten auch die Gelegenheit sich bei Jandell “Papito“ Hersisia für seine Unterstützung bei den ersten Herren und natürlich auch bei unserem Camp zu bedanken, da er uns aller Voraussicht in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung steht.

In Kürze werden wir in der Galerie ein paar weitere Fotos bereitstellen. Und wenn es klappt, gibt es dort oder auf Facebook auch ein paar bewegte Bilder :-)