Auch Melle für die U12 keine Hürde

Erfolg in Melle (Foto: Jens Steinbuß)

Mit bester Stimmung bei den Kids und dem Trainer startete das Spiel noch leicht holprig. Die mitgereisten Eltern hatten die gute Laune der Mannschaft wie immer tatkräftig unterstützt.

Es gab diverse Highlights im gesamten Spiel die lautstark bejubelt wurden. Das erste Viertel gewannen unserer Titanen mit 21:7. Auch wie schon im letzten Spiel, schienen die Weichen für den 9. Sieg im 9. Spiel gestellt.

Erfolg für U12 im Heimspiel gegen Bad Rothenfelde

Purer Spaß (Foto: Jens Steinbuß)

Die ersten Minuten gehörten unseren Kids, die hoch motiviert das Spiel begannen und keinen Zweifel aufkommen lassen wollten, dass der Sieger des Spiels die OTB Titans sein werden.

Beim Stand von 10:0 fiel der erste Punkt der Gäste durch einen verwandelten Freiwurf. Das erste Viertel endete mit 25:7. Da schon früh die Weichen gestellt waren, wurde von nun an versucht die Spieler/Innen in Szene zu setzen, die Ihr Punktekonto noch nicht so ausgebaut hatten.

Die Spannung auf der Tribüne war dadurch wieder auf einem Niveau, wie bei unseren Spitzenspielen gegen Sutthausen.

Die U12 gewinnt gegen Bad Laer

Auch gegen Bad Laer zeigte sich die U12 treffsicher (Foto: Jens Steinbuß)

Nach dem 89:12 aus dem Hinspiel beim SV Bad Laer, sollte heute wieder ein Sieg herausgespielt werden. Das erste Viertel war noch von Unkonzentriertheit und dem Versuch neu erlernte Dinge aus dem Training umzusetzen geprägt. Endstand 14:06 für den OTB.

Von nun an begann aber der Mannschaftsmotor zu laufen und man holte sowohl in der Verteidigung die Bälle um sie dann im Korb des Gegners aus Bad Laer zu versenken. Das zweite Viertel gewannen wir dadurch mit 22:2, so dass es zur Halbzeit schon mit einen komfortablen 36:8 in die Pause ging.

Das dritte Viertel gestaltete sich wie das zweite, hinten wurde konzentriert verteidigt und im Angriff fielen die Bälle in den Korb.

Spannung bis zuletzt - U12 mit Erfolg gegen Sutthausen

Die U12 behielt gegen Sutthausen im Spitzenspiel knapp die Nase vorn (Foto: Jens Steinbuß)Die Woche vor diesem Spiel gegen Sutthausen war nicht nur bei unseren Kids die Anspannung zu spüren. Auch jedes Gespräch der Eltern und Verantwortlichen handelten nur von dem Spitzenspiel Erster gegen Zweiter.

Das Hinspiel welches wir sportlich gesehen nach Verlängerung gewonnen hatten (Leider durch ein Verfahrensfehler aberkannt), sollte nun im Rückspiel in eigener Halle alles daran gesetzt werden wieder einen sportlichen Sieg einzufahren.

U12 startet mit 74:36 gegen den SC Melle ins neue Jahr

U12 startet mit Sieg ins neue Jahr (Foto: Jens Steinbuß)

Wie zu erwarten, war nach der Weihnachtspause noch recht viel Sand im Getriebe, sodass man erst durch zwei Auszeiten durch unseren Trainer James so langsam Fahrt aufnahm.

Dennoch war über das ganze Spiel hinweg immer wieder die fehlende Zuordnung in der Verteidigung und auch die Abstimmung im Angriff nicht so, wie wir es aus den Spielen im letzten Jahr schon gewohnt waren.

An diesen Punkten wird dann wieder in den nächsten Trainingseinheiten gearbeitet, um im Spiel am 12.02.2017 um 12:00 Uhr gegen die bislang stärksten Gegner aus Sutthausen wieder auf voller Höhe zu sein!

U12 - Wie die ganz Großen :-)

Die U12 - Wie die Großen ... (Foto: Jens Steinbuss)

Wie bei den Profis ging es bei der U12 zu Spielbeginn los. Die Hallenlichter gingen aus - der Spot und die Nebelmaschine starteten. Unser Hallensprecher Daniel Bornemann rief nun, beginnend bei den Gästen aus Glandorf, jede Spielerin und jeden Spieler aufs Feld. Dann kamen unsere Titans. Die Begeisterung in der Halle war super (Ein kleines Video dazu gibt es auch).

Aber nun zum Spiel selber. Nach fünf Minuten des ersten Viertels lag man 4:5 hinten, bevor ein 24:1-Run eine 28:6 Führung zur Viertelpause ergab. Der zweite Abschnitt war etwas ausgeglichener und ging mit 12:9 an die Titans.

U12 - Die Serie hält!

Come fly with me - Die U12 in Aktion

Mit dem 3. Sieg (79:31) im dritten Spiel haben unsere "Mini-Titanen" ihr Spiel in Bad Rothenfelde beendet. Wie auch im letzten Spiel startete man im ersten Viertel sehr konzentriert und mit dem richtigen Siegeswillen, so dass dieses mit 20:4 an den OTB ging.

Im Vergleich zum Spiel in Bad Laer war Bad Rothenfelde in der Offensive aber etwas stärker was in den folgenden Vierteln mit 9, 12 und 8 Punkten auch die Eltern der Gastgeber jubeln ließ. Wir konnten zu unserem Glück etwas häufiger jubeln, da die kleinen Titanen mit 23, 16 und 20 Punkten in Summe 79 Punkte erzielten.

Erneuter Erfolg für die U12 in Bad Laer

Erfolg in Bad LaerMit fast kompletter Mannschaft (11 Spieler) ging es heute nach Bad Laer zum zweiten Spiel der Saison. Von Anfang an konnte man sehen was unsere jüngste Mannschaft im Ligabetrieb vor hatte. Es sollte der zweite Sieg im zweiten Spiel werden. In den ersten 8 Minuten punkteten auch nur unsere Kids und führten 20:0 bevor die ersten Punkte von Bad Laer fielen. Endstand erstes Viertel 20:4.

Im zweiten Viertel gelang es uns wieder 20 Punkte zu machen und auf der Seite von Bad Laer kamen 2 Punkte dazu, so dass es mit einer komfortablen 40:6 Führung in die Halbzeitpause ging.

U12 gewinnt nach Verlängerung

Erstes Spiel - erster Sieg!

Die U12 gewinnt in einem sehr spannenden Spiel in Sutthausen nach Verlängerung mit 53:45 und holt sich gleich im ersten Punktspiel den ersten Erfolg.

Mit 8 Spielern (4 davon noch U10) legte man los wie bei der Feuerwehr und führte schnell 7:0 bevor der erste Korb der Sutthausener fiel. Danach lief es auf Seiten der Gastgeber auch besser und das erst Viertel endete 13:13. Das zweite Viertel starte direkt mit einem Dreier von Tom-Erik Steinbuß worauf ein Dreier von Ben Abderrahmane folgte.

Junior-Titans U12 mit erstem Heim-Sieg

U12-Junior Titans mit deutlichem Erfolg (Foto: Henning Stöbitsch)

Die U12 konnte an diesem Wochenende den zweiten Saison-Sieg in Folge feiern. Nach dem deutlichen Erfolg gegen den SC Glandorf (8:81) legte das Team erneut stark los und ging bereits zur Halbzeit mit einer komfortablen Führung (73:0) in die Pause.

Gegen die neu formierte Mannschaft des TuS Eintracht Rulle konnten sowohl in der Defensive als auch im Angriff starke Akzente gesetzt werden. Der Fokus wurde hierbei vor Allem auf das Zusammenspiel als Team gelegt.

Trotz der engagierten Spielweise des Gegners konnte so ein klarer Endstand von 123:2 erzielt werden.