Titans beenden Negativserie im OTB Dome

Denzel Brito umringt von der Logabirumer Defense  (Foto: H.Stöbitsch)

Nach vier teilweise sehr knappen Niederlagen in Folge konnten die OTB Titans am gestrigen Samstagabend einen hart umkämpften Heimsieg einfahren. Vor heimischem Publikum behielt des Team von Coach Chad Prewitt die Oberhand und konnte die angereisten Gäste aus Logabirum mit 85:80 bezwingen.

Die im ersten Viertel herausgespielte 8-Punkte-Führung verspielten die Titans im zweiten Viertel wieder, sodass bereits beim Halbzeitstand von 38:39 deutlich wurde, dass eine knappe zweite Hälfte folgen würde.

Auch am Ende des dritten Viertels (58:56) konnte sich keines der beiden Teams effektiv absetzen. Bis in die Schlussminuten wechselte die Führung mehrfach. Die herausgespielten Dreier der Gäste konnten vor allem durch Aktionen von P. Lennartz und H. Wiegard unter dem Korb wieder aufgefangen werden. Die Entscheidung wurde letztlich durch einen offenen Dreier von J. Niermeier eingeleitet, welcher die Titans mit zwei Punkten zur erneuten Führung schoss. U.S.-Guard Denzel Brito reagierte im Anschluss bei einem Foul im Halfcourt blitzschnell und setzte zum Wurf an. Die darauffolgenden Freiwürfe verwandelte Brito sicher zum 85:80 Endstand.

Veteran Lukas Spanke zum Sieg: „Wir haben heute unsere Vorteile unterm Korb mehr als sonst nutzen können, auch wenn die Würfe von außen wieder besser fallen müssen. Im Training haben wir die letzten Wochen viel an unserem Verhalten in der Defense gearbeitet, das konnte man heute ganz gut sehen. Der Sieg war wichtig, nicht nur für die Tabelle sondern vor allem für die Einstellung innerhalb der Mannschaft. Natürlich machen wir das Spiel am Ende gewohnt knapp, damit die Zuschauer ein bisschen was zum mitfiebern haben. Alles andere wäre ja langweilig."

Für die Titans spielten und punkteten: Lennartz, P. (22 Punkte, 2/4 FW), Brito, D. (21, 2 Dreier, 5/5 FW), Niermeier, J. (11, 1, 2/2 FW), Wiegard, H. (10, 2/2 FW), Spanke, L. (7, 1/2 FW), Baller, M. (6, 2/4 FW), Flint, J. (5, 1), Campe, H. (3, 3/4 FW), Strunk, T. (DNP).