Titans beenden Negativserie im OTB Dome

Denzel Brito umringt von der Logabirumer Defense  (Foto: H.Stöbitsch)

Nach vier teilweise sehr knappen Niederlagen in Folge konnten die OTB Titans am gestrigen Samstagabend einen hart umkämpften Heimsieg einfahren. Vor heimischem Publikum behielt des Team von Coach Chad Prewitt die Oberhand und konnte die angereisten Gäste aus Logabirum mit 85:80 bezwingen.

Die im ersten Viertel herausgespielte 8-Punkte-Führung verspielten die Titans im zweiten Viertel wieder, sodass bereits beim Halbzeitstand von 38:39 deutlich wurde, dass eine knappe zweite Hälfte folgen würde.

Weiterer Neuzugang vom OSC: Jonas Flint

Jonas Flint (Foto: H.Stöbitsch)

Nach dem Rückzug der 1. Herrenmannschaft des OSC’s vom Spielbetrieb in der Bezirksoberliga, wechselt mit Jonas Flint ein weiterer Spieler die Farben innerhalb Osnabrücks. Neben Thomas Strunk und Hendrik Wiegard ist Jonas schon der dritte Spieler, der vom Kooperationspartner OSC kommt.

Auch OTB-Trainer Chad Prewitt war dort im letzten Jahr an der Seitenlinie aktiv und kennt Jonas bereits sehr gut. Er ist ein zuverlässiger Spieler, der immer vollen Einsatz gibt. Er gibt unserem Kader noch mehr Tiefe und soll insbesondere auf der Position 3 zum Einsatz kommen. Im Training hat er bereits gezeigt, dass er keine Probleme haben wird, sich im Team einzufinden.

Thomas Strunk (vorerst) letzter Neuzugang bei den Titans

Thomas Strunk (Foto: H.Stöbitsch)

Mit Thomas Strunk vermelden die OTB Titans ihren (vorerst) letzten Neuzugang für die Saison 2018/19. Der Flügelspieler, der in den letzten beiden Jahren bei den Red Devils Bramsche und beim OSC gespielt hat, hat Trainer Chad Prewitt im Training mit guten Leistungen überzeugt. Bei den Titans soll Thommy auf den Positionen 2 und 3 eingesetzt werden.

Athletik und Schnelligkeit sind Attribute, die ihn auszeichnen. Diese soll er vor allem in der Defense ausspielen, um den Titans hier weitere Sicherheit zu verleihen. Aber auch in der Offense ist er durch seine Schnelligkeit beim Zug zum Korb nur schwer aufzuhalten.

Christoph Barkhau kommt aus der zweiten Mannschaft

Christoph Barkhau (Foto: H.Stöbitsch)

Mit Christoph Barkhau steht den Titans ein weiterer Big Man für die Saison 2018/19 zur Verfügung. Der 2,05m große Center spielte in der letzten Saison noch für die zweite Mannschaft der Osnabrücker, half aber in der Zeit auch schon bei der ersten Herrenmannschaft aus. Vor allem im Top 4 des NBV-Pokals war er eine wichtige Unterstützung und konnte zum Sieg des Pokals beitragen.

In der Vorbereitung hat Christoph sich richtig reingehängt und sich so für die erste Mannschaft empfehlen können. Auf den großen Positionen haben die Titans nun fünf Spieler, die größer als 2 Meter sind. Somit hat Trainer Chad Prewitt hier die Qual der Wahl.

Hendrik Wiegard zurück beim OTB

Hendrik Wiegard (Foto: H.Stöbitsch)

Mit Hendrik Wiegard konnten die Titans kurz vor Beginn der Saison noch einen bekanntes Gesicht zurück in den Verein holen. Hendrik spielte bereits in der Jugend beim OTB und half dabei schon in jungen Jahren sehr erfolgreich in der 1. Herren aus. Nachdem er anschließend für den OSC und in den USA am College aktiv war, machte er bereits Erfahrungen bei der BG Hagen in der 1.Regionalliga und spielte dort durchaus eine gute Rolle. 

Seine Verbundenheit zu seiner Heimatstadt Osnabrück brachte ihn dann wieder zurück zum OSC, für die er in den letzten Jahren in der Bezirksoberliga immer einer der Topscorer war. Hendrik bringt trotz seines noch jungen Alters von 24 Jahren schon eine enorme Qualität mit und wird für die Titans eine großartige Verstärkung auf den großen Positionen sein. Gerade seine intelligente Defense, aber auch die Arbeit am offensiven Brett wird das Spiel der Titans sicherlich bereichern. 

David Vallo kommt vom Stadtrivalen BBC Osnabrück

David Vallo (Foto: H.Stöbitsch)

In der abgelaufenen Saison ist David Vallo mit den Black Bulls Osnabrück aus der Bezirksoberliga in die Oberliga aufgestiegen. Doch für David geht es direkt noch eine Liga höher. Er hat sich dazu entschlossen die Herausforderung 2. Regionalliga bei den OTB Titans anzugehen. Um sich auf das höhere Niveau in der kommenden Saison vorzubereiten, arbeitet David Woche für Woche sehr hart im Training.

Dort, in den ersten Test- und Saisonspielen hat er bereits angedeutet, welche Qualitäten er den Titans in der nächsten Saison geben kann. Mit smarter Defense und einigen erfolgreichen Würfen aus der Distanz zeigte David keinerlei Startschwierigkeiten. Durch genau diese Eigenschaften soll er in dieser Saison für Entlastung auf den Flügelpositionen sorgen.

Erfolgreicher Saisonauftakt für die 1. Herren

Hannes Campe und Coach Prewitt (Foto: H.Stöbitsch)

Am vergangenen Samstag konnten die Titans ihren ersten Saisonsieg einfahren. In einer intensiven Partie setzte sich das Team von Coach Chad Prewitt am Ende mit 81:65 deutlich gegen die Gäste vomTK Hannover durch.

Mit 29 Punkten (4 Dreier) war U.S.-Guard Denzel Brito der erfolgreichste Scorer des Teams. Brito, der bereits in der Rückrunde der letzten Saison für die Titans auflief und durch seine Übersicht und seine Eigenschaften als Scorer überzeugen konnte, feierte damit ein erfolgreiches Comeback in der 2. Regionalliga.

Denzel Brito läuft eine weitere Saison für die OTB Titans auf

Denzel Brito (Foto: H.Stöbitsch)

Mit Denzel Brito können die Titans einen Garanten für den letztjährigen Saisonendspurt halten. Doch sind die Umstände in dieser Saison ganz andere. In der letzten Spielzeit kam Denzel erst Mitte der zweiten Saisonhälfte und bestritt nur fünf Spiele in der Regionalliga für die Titans. Als Point Guard hatte der US-Amerikaner allerdings direkt einen großen Einfluss auf das Spiel.

Dort trat er mit 22,0 Punkten im Schnitt jedoch nicht nur als Scorer auf, sondern hatte auch ein Auge für seine Mitspieler und setzte diese immer wieder gut in Szene. Das führte dazu, dass man bis auf die beiden Spiele gegen die Erst- und Zweitplatzierten SC Langenhagen und die Red Devils Bramsche, alle Spiele gewinnen konnte.

Phil Lennartz zurück im Trikot der Titans

Phil Lennartz (Foto: H.Stöbitsch)

In der Vorsaison wechselte Phil noch von den Titans zum TV Ibbenbüren in die 1. Regionalliga. Dort schlug er sich auch sehr beachtlich und die Verantwortlichen vom TVI hätten ihn auch sicherlich gern für die anstehende Saison im Team gehabt. Allerdings ist der Zeitaufwand durch das ständige Pendeln nach Ibbenbüren für den Osnabrücker jetzt einfach zu viel, da er sich vermehrt auf seine berufliche Zukunft konzentrieren will.

Da bot sich eine Rückkehr zum OTB natürlich an. Hier ist man sehr froh, dass man den Big Man davon überzeugen konnten, in der kommenden Saison für sie aufzulaufen. Philip hat sich in dem einen Jahr in Ibbenbüren noch mal enorm entwickelt und soll bei den Titans eine tragende Rolle spielen. Durch seine Schnelligkeit und Athletik setzt Coach Prewitt ihn auch immer wieder auf dem Flügel ein, wo Phil aufgrund seiner Größe von 2,00m fast immer ein Missmatch kreieren kann.

Matthias Baller erster Neuzugang der OTB Titans

Matthias Baller

Der erste Neuzugang für die Saison 2018/19 kommt von den Hagen Huskies. Mit Matthias Baller konnten die Titans ein echtes Energiebündel gewinnen, der vorzugsweise auf den beiden Guard-Positionen zum Einsatz kommen soll. Er wechselt mit einer Empfehlung von 25,3 Punkten im Schnitt aus der Bezirksoberliga Weser-Ems zu den Titans. Die 2 Regionalliga ist jedoch kein Neuland für ihn, denn noch in der Saison 2015/16 spielte er dort mit dem Hagener SV. 

Seine größten Stärken sind seine Schnelligkeit und Kraft, die er immer wieder einsetzt, um energisch zum Korb zu ziehen. Eben das erhoffen die Titans sich vom jungen Guard, um immer wieder zu einfachen Punkten im Fastbreak zu kommen oder, dass er mit seiner Schnelligkeit mehrere Verteidiger des Gegners bindet und so offene Würfe aus der Distanz für seine Mitspieler kreieren kann.